Werkstattnetz

garage network (engl.) Einige Versicherer kooperieren aus Kostengründen mit ausgewählten Werkstattbetrieben. Versicherte können einen Teil ihrer Prämie einsparen, indem Sie vertraglich vereinbaren, dass sie im Schadenfall ausschließlich die genannten Kooperationspartner zu beauftragen. << Zurück zur Startseite

Typklasse

car type category (engl.) Diese ist neben der Regionalklasse ein Risikomerkmal zur Kalkulation der Versicherungsprämie in der Kfz-Haftpflicht und -Kaskoversicherung. Sie wird jährlich von einem unabhängigen Treuhänder ermittelt und richtet sich nach dem bisherigen Schadenbedarf für jeden Fahrzeugtyp. Dieser orientiert

Teilkaskoversicherung

partial coverage (engl.) Sie schützt den/die Versicherungsnehmer(in) vor Schäden am eigenen Kfz. In der Teilkaskoversicherung sind die Gefahren Diebstahl, Brand oder Explosion, Zusammenstoß mit Haarwild, Glasbruchschäden und Tierbissschäden versichert. Einen erweiterten Versicherungsschutz bietet die Vollkaskoversicherung. << Zurück zur Startseite

Rennklausel

racing clause (engl.) Diese ist in Ziffer A.2.16.2 (AKB 08 des GDV) geregelt und schließt den Versicherungsschutz bei Rennveranstaltungen in der Kfz-Haftpflichtversicherung aus. Hierzu zählen alle Fahrtveranstaltungen, bei denen es auf das Erzielen einer Höchstgeschwindigkeit ankommt. << Zurück zur Startseite

Regionalklasse

regional category (engl.) Sie ist neben der Typklasse ein Risikomerkmal zur Kalkulation der Versicherungsprämie in der Kfz-Haftpflicht und Kaskoversicherung. Sie orientiert sich am Hauptwohnsitz des Versicherungsnehmer und wird jährlich durch einen unabhängigen Treuhänder ermittelt. << Zurück zur Startseite

Grüne Karte

green card, internat. motor insur. card (engl.) Hierbei handelt es sich um eine internationale Versicherungskarte der Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie bietet dem Versicherungsnehmer, vorzugsweise im europäischen Raum, Versicherungsschutz. So muss dieser nicht in jedem Land eine neue Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. << Zurück zur