Reiserücktrittskostenvers.

travel cancellation expenses ins. (engl.) Versicherung der mit Nichtantritt oder Verzögerung einer gebuchten Reise verbundenen Kosten. Diese sind z.B. Stornokosten bzw. der vollständige Reise-/ Mietpreises bei kurzfristigem Nichtantritt. Versichert sind nur wichtige Gründe wie z.B. Reiseunfähigkeit des Versicherten/ eines Mitreisenden

Reisegepäckversicherung

luggage/baggage insurance (engl.) Versicherung des Reisegepäcks des Versicherungsnehmers und der mitreisenden Familienangehörigen. Fahrten, Gänge und Aufenthalte am Wohnort gelten nicht als Reise, können aber eingeschlossen werden (Domizilschutz). Im Gewahrsam von Beförderungs- und Beherbergungsunternehmen, Gepäckträgern und -aufbewahrungen besteht eine Allgefahrendeckung; sonst

Reiseabbruchversicherung

travel interruption insurance (engl.) Versicherung zusätzlicher Kosten, wenn die angetretene Reise vorzeitig abgebrochen oder die Rückkehr verzögert wird. Versichert sind nur wichtige Gründe, wie z.B. Tod, Unfall, schwere Erkrankung des Versicherten oder eines engen Familienangehörigen, Feuer oder Straftaten, bei denen

Reederei

shipping company (engl.) Laut § 489 HGB ein Zusammenschluss mehrerer Reeder, die gemeinsam Eigentümer eines Schiffes sind, welches zum Erwerb durch die Seefahrt für gemeinsame Rechnung verwendet wird. Umgangssprachlich: ein Unternehmen, das Schiffe ausrüstet, bemannt, unterhält und einsetzt. << Zurück

Rechtsschutzversicherung

legal protection (engl.) Trägt ganz oder teilweise die Kosten im Falle eines Rechtsstreits. Zusätzlich werden meist weitere für einen Rechtsstreit relevante Dienstleitungen erbracht oder auch vermittelt (z.B. Anwaltshotline, Anwaltsvermittlung, Mediation). << Zurück zur Startseite

Rennlisten

running list (engl.) Zuweilen genutzter Begriff zur Beschreibung von Listen, die in einer Vertriebsorganisation gegenseitige Transparenz über die Leistung der besten oder auch aller Verkäufer oder Vermittler schaffen. Ziel ist ein verschärfter Leistungswettbewerb im Sinne der Vertriebs- oder Unternehmensziele. Dies

Risikobewertung

risk assessment (engl.) Evaluation zuvor identifizierter und analysierter Risiken durch Abgleich mit zuvor zu bestimmenden Kriterien der Risiko-Akzeptanz. Dieser Vorgang ist zum Beispiel im Bereich des Qualitätsmanagement wesentlich, da hierdurch beispielsweise Produktrisiken vermieden werden können. Man betrachtet hierfür genau alle

Risikoaggregation

risk aggregation (engl.) Zusammenfassung aller Risiken. Entspricht durch kumulative oder kompensatorische Effekte zwischen einzelnen Risiken aber nicht deren einfacher Addition. Ziel ist die Bestimmung der Gesamtrisikoposition eines Unternehmens sowie der relativen Bedeutung von Einzelrisiken auf die Unternehmensentwicklung. << Zurück zur

Rennklausel

racing clause (engl.) Diese ist in Ziffer A.2.16.2 (AKB 08 des GDV) geregelt und schließt den Versicherungsschutz bei Rennveranstaltungen in der Kfz-Haftpflichtversicherung aus. Hierzu zählen alle Fahrtveranstaltungen, bei denen es auf das Erzielen einer Höchstgeschwindigkeit ankommt. << Zurück zur Startseite

Regionalklasse

regional category (engl.) Sie ist neben der Typklasse ein Risikomerkmal zur Kalkulation der Versicherungsprämie in der Kfz-Haftpflicht und Kaskoversicherung. Sie orientiert sich am Hauptwohnsitz des Versicherungsnehmer und wird jährlich durch einen unabhängigen Treuhänder ermittelt. << Zurück zur Startseite

Risikobasierter Kapitalansatz

risk based capital approach (engl.) Gefordertes Solvabilitätskapital im Rahmen von Faktormodellen zur Ermittlung ratingabhängiger oder aufsichtsrechtlicher Solvabilitätsanforderungen z.B. im Rahmen von Solvency II, die als Weiterentwicklung kennzahlenbasierter Solvabilitätskonzepte gelten. Das Solvenzkapital resultiert aus einer Aggregation von Einzelanforderungen unter Berücksichtigung der

Rücktritt

retirement (engl.) Der Versicherungsnehmer kann innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Versicherungsscheins vom Vertrag zurücktreten. Es muss dafür keine Begründung genannt werden. Die Erklärung muss lediglich rechtzeitig schriftlich abgegeben werden. Er gilt für die Lebensversicherung sowie Verträge, die nur

Rating

rating (engl.) Bezeichnet eine umfassende Bewertung von Versicherungen durch unabhängige Institute. Es werden Versicherungsprodukte, aber auch die Unternehmen selbst bewertet. Diese Kennzahlen sind von Wert für Investoren oder Eigner, aber auch für Kunden und Vermittler. << Zurück zur Startseite