• lemon market
  • (engl.)

Von Akerlof 1970 geprägter Begriff für eine Form des Marktversagens durch Informationsasymmetrie. Eine hoher Informationsvorsprung von Verkäufern gegenüber Käufern kann dazu führen, dass die Käufer nicht mehr zwischen guten und schlechten Produkten (Lemons) unterscheiden können und daher ihre Zahlungsbereitschaft sinkt. Dadurch verbleiben am Ende nur Anbieter schlechter Produkte im Markt, bis die Nachfrage augfgrund der fehlenden Produktqualität nachlässt und damit der Markt im Extremfall zusammenbricht. Auf die Versicherungswirtschaft übertragen kann Informationsasymmetrie zugunsten von Versicherungsnehmern dazu führen, dass nur noch schlechte Risiken Versicherungsschutz nachfragen und kein entsprechendes Angebot von Versicherungsschutz mehr zustande kommt. Siehe auch Adverse Selektion.

Zitronenmarkt
Markiert in: